Logo SPD Linkenheim-Hochstetten

Hannelore Kraft im Landkreis

Hannelore Kraft im Landkreis Karlsruhe

Auf Mittwoch, den 17.Februar hatte die SPD des Landkreises Karlsruhe in die Festhalle von Blankenloch eingeladen; zu Gast Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Landtagskandidaten machen den Anfang

Zur Eröffung stellten sich die Kandidaten der SPD in den drei Wahlkreisen des Landkreises vor. Bei der gebotenen Kürze des Berichtes kann hier für jeden Kandidaten nur ein Hauptpunkt herausgestellt werden:

Anton Schaaf

Das neue Plakat: DREI für Stuttgart

Anneke Graner (Ettlingen): Elternzeit. Als sie für Frank Mentrup in den Landtag nachrückte, hatte sie einen Säugling zu versorgen, eine Freistellung wie in anderen Berufen ist aber für Abgeordnete nicht vorgesehen. Damit kam sie direkt und persönlich mit dem Problem der angemessenen Betreuung und Förderung von Familien in Kontakt, dies ist seitdem ein Schwerpunkt ihrer politischen Tätigkeit.

Markus Rupp (Bruchsal): sozialer Wohnungsbau. Der Bürgermeister von Gondelsheim, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag hebt die Bedeutung des sozialen Wohnungsbaus hervor. Schon bisher gibt es bei weitem zu wenig bezahlbaren Wohnraum, jetzt kommt noch der Bedarf für anerkannte Flüchtlinge hinzu. Da ist nicht nur die Landesregierung gefordert, die SPD hat dort bereits die nötigen Änderungen eingeleitet. Aber auf die Gemeinden kommt nicht nur die Aufgabe der vorläufigen Unterbringung der Flüchtlinge hinzu, sondern auch für die dauerhaft Bleibeberechigten angemessenen Wohnraum zu schaffen und dabei auch die gewachsene Struktur der Gemeinden zu berücksichtigen.

Anton Schaaf (Bretten): Bildung für alle. Kinder sind das GUT unserer Gesellschaft, ohne gezielte Bildung für die Kinder vom ersten Tag an ist die Zukunft unserer Gesellschaft gefährdet. Deshalb muß Bildung grundsätzlich kostenfrei sein, die ersten Schritte in diese Richtung hat die SPD bereits eingeleitet (Abschaffung der Studiengebühren). Dazu gehört aber auch die Gemeinschaftsschule; in Baden-Württemberg konnten bisher nicht alle Anträge auf Einrichtung von Gemeinschaftsschulen bearbeitet und umgesetzt werden. Allerdings haben die Gemeinschaftsschulen auch deutlich gemacht, wo es bereits bisher erheblich im Schulsystem gefehlt hat; auch hier hat die SPD bereits erfolgreich Verbesserungen eingeleitet.

JuSo sucht Kandidat

Die JuSos des Landkreises hatten zudem sich eine nette Unterhaltung ausgedacht: Eine Nachahmung der alten Kuppelsendung aus dem Fernsehen, wobei die drei Landtagskandidaten hinter einem Wandschirm verborgen waren, und drei 'Kontakt-Suchende' auf der anderen Seite des trennenden Schirm durch Fragen ihren Liebling (-skandidaten) zu finden suchten.

Das Warten hat sich gelohnt

Am Pult

Hannelore Kraft am Rednerpult

Anton Schaaf

Podiumsdiskussion

mit Toni Schaaf, Markus Rupp, Anneke Graner, Hannelore Kraft und dem Moderator aus Stutensee

Endlich traf Hannelore Kraft ein, die an diesem Tag schon einige Auftritte in Baden zu absolvieren hatte, darunter auch in Karlsruhe. In ihrer begeisternden und oft von Beifall unterbrochenen Rede hob sie hervor, wie wichtig gerade in Baden-Württemberg die Beteiligung der SPD an der Regierung ist. Alle wichtigen Zukunftsentwicklungen in Baden-Württemberg gehen auf Anstöße aus der SPD zurück. Dabei konnte sie Vergleiche ziehen mit ihrer eigenen erfolgreichen Arbeit in Nordrhein-Westfalen. Nicht ohne Stolz wies sie dabei auf Projekte hin, die auch künftig für Baden-Württemberg ein Vorbild sein könnten.

20. Februar 2016

 nach oben

Unsere Grundwerte: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität

© SPD-Ortsverein Linkenheim-Hochstetten - zuletzt geändert am 20. Februar 2016 - Impressum + Kontakt