Logo SPD Linkenheim-Hochstetten

Auf der Grünen Woche

Berlin am 16. Januar 2015:

SPD-Themenforum Verbraucherpolitik besucht die Grüne Woche

Die Besuchergruppe des SPD-Themenforums Verbraucherpolitik

mit dabei sind (klick!)

Zu einem Rundgang auf der Internationalen Grünen Woche trafen sich Mitglieder des SPD-Forums Verbraucherpolitik am 16. Januar 2015 in Berlin.

Dabei standen als Themen im Vordergrund die ökologische Lebensmittelwirtschaft, der Schutz von Herkunftsbezeichnungen, die bessere Werbung für lokale und regional typische Lebensmittel-Produkte, die Aktivitäten einiger Bundesländer, die Besonderheit ihrer regionalen Produkte besser hervorzuheben, die Arbeit der 16 deutschen Verbraucherzentralen und Aktivitäten für "Lebensmittel ohne Gentechnik".

im Gespräch

Dieter Ehlermann vom SPD-Ortsverein Linkenheim-Hochstetten, Florian von Brunn, Abgeordneter der SPD im Bayerischen Landtag und Ulrich Kelber, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz.

Dieses Mal hatten sich die Verbraucherzentralen auf das Thema 'Gesundheits-Versprechungen' (neudeutsch "health claims") konzentriert. So wird etwa immerwieder ein Getränk, das vor allem bei Kindern beliebt ist, als besonders gesund beworben, weil es Orangen und damit auch Vitamin C enthält, anderenseits ist der Zuckergehalt besonders hoch, wenn man ihn nicht auf die gesamte Menge dieses Fruchtsaft-Getränks, sondern auf den Frucht-Anteil selbst bezieht. Diese Art der Kennzeichnung stellt eine offenkundige Irreführung der Verbraucher dar; die SPD unterstützt daher die Forderung der Verbraucherzentralen nach einer klaren und unmißverständlichen Kennzeichnung.

Informationen am Stand

des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik e.V. (VLOG)

Ähnlich ist es bei der Gentechnik in Lebensmitteln. Es geht hier nicht zuerst um ein Verbot der Gentechnik, sondern darum, den Verbrauchern, die Gentechnik ablehnen, eine verständliche und verläßliche Auskunft und Kennzeichnung zu bieten. Die SPD unterstützt hier, daß sich Unternehmen der Lebensmittelindustrie zusammengeschlossen haben, um die Verbreitung der Kennzeichnung "ohne Gentechnik" zu fördern. Es handelt sich hierbei zwar um eine 'private' Aktivität, die weit über die Vorschriften des EU-Rechts hinausgeht; aber eine solche Kennzeichnung entspricht den Wünschen und Forderungen einer Mehrheit von Verbrauchern.

4. Februar 2015

 nach oben

Unsere Grundwerte: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität

© SPD-Ortsverein Linkenheim-Hochstetten - zuletzt geändert am 4. Februar 2015 - Impressum + Kontakt