Logo SPD Linkenheim-Hochstetten

Chronik 1954

1954

4. Januar
In Duisburg werden die ersten Parkuhren der Bundesrepublik aufgestellt.
26. Februar
Der Bundestag beschließt die erste Wehrergänzung zum Grundgesetz.
23. Mai
Hannover 96 wird Deutscher Fußballmeister (5:1 im Endspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern).
1. Juni
Erste Anmeldung eines Fernsehgerätes im Karlsruher Stadtgebiet.
16. Juni - 4. Juli
Fußball-Weltmeisterschaft in der Schweiz. Deutschland gewinnt im Finale von Bern mit 3:2 gegen Ungarn.
17. Juli
Theodor Heuss wird erneut zum Bundespräsidenten gewählt.
20.-24. Juli
Parteitag der SPD in Berlin.
1. November
Ausbruch des Algerienkriegs
13. Dezember
Der Rechtsausschuss des Bundestages lehnt es ab, unverheirateten Frauen die Anrede "Frau" für den Umgang mit Behörden zuzugestehen. Damit bleibt die Bezeichnung "Fräulein" im amtlichen Sprachgebrauch gültig.
31. Dezember
Die SPD hat 585 479 Mitglieder, darunter 111 739 weibliche, in 7 111 Ortsvereinen.

Das "Wunder von Bern"

Protokollbuch Seite 141 ist sicher auch in Linkenheim am Radio oder im Fernsehen miterlebt und gefeiert worden.

Ob die Fußball-Weltmeisterschaft allerdings mit dafür verantwortlich ist, dass in diesem Jahr nur von einer Versammlung berichtet wird, wissen wir natürlich nicht.

Linkenheim, den 15. 3. 54

Hauptversammlung im Gasthaus z. "Rebstöckle"

1. Begrüßung
2. Verlesen des Protokoll durch den Schriftf.
3. Bericht der Kasse
4. Geschäftsbericht des Vorstandes
5. Neuwahl
6. Verschiedenes

Fritz Ritz sprach die Entlastung aus und sprach der Gesamtverwaltung den Dank aus. Bei den Neuwahlen gab es keine Veränderung. Unser bisheriger Vorstand Karl Nees wird weiterhin mit dem selben Eifer die Geschäfte leiten. Bei Punkt "Verschiedenes" wurden rege Gemeindeangelegenheiten besprochen.

Der Schriftführer
Nees, Wilhelm

1953  nach oben 1955

Unsere Grundwerte: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität

© SPD-Ortsverein Linkenheim-Hochstetten - zuletzt geändert am 21. September 2010 - Impressum + Kontakt