Logo SPD Linkenheim-Hochstetten

Chronik 1906

1906

17. Januar
In Hamburg streiken rund 80.000 Arbeiter gegen die Einschränkung ihres Wahlrechts.
18. April
Erdbeben in San Francisco, USA
22. April - 2. Mai
Olympische Zwischenspiele in Athen
27. Juni
Der VfB Leipzig wird Deutscher Fußballmeister (2:1 gegen 1.FC Pforzheim).
30. Juni
Die SPD hat 384.327 Mitglieder.
11. Juli
Herbert Wehner wird in Dresden geboren.
23. September
SPD-Parteitag in Mannheim
16. Oktober
Wilhelm Voigt besetzt das Rathaus von Köpenick
13. Dezember
Der Reichskanzler löst auf Verordnung des Kaisers den Reichstag auf, nachdem dieser die Bewilligung zusätzlicher Mittel für den Krieg in Deutsch-Südwestafrika abgelehnt hat.

Erster Wahlsieg

Protokollbuch Seite 3

Schon bald nach der Gründung gibt es erste Probleme – aber auch schöne Erfolge. Die anfängliche Begeisterung ist rasch verflogen, aber die Wahl zum Bürgerausschuss schafft neue Motivation und bringt auch den ersten Erfolg.

Protokoll über eine Versammlung im November 1906

Dem guten Anfang unseres Vereins folgte ein baldiges Flauwerden. Es wurden keine Versammlungen abgehalten und auch kein Beitrag bezahlt.

Schuld an diesem Zustand war erstens der Vorstand welcher seine Pflicht vernachlässigte aber auch die Mitglieder, welche lau und gleichgültig geworden waren. Aufgerüttelt aus diesem schlafähnlichen Zustand wurden die Genossen, als eines schönen Tags im November der Ortsdiener bekannt machte, daß die Wählerliste zur Bürgerausschußwahl auf dem Rathaus zur Einsicht aufliege. Auf Betreiben einiger Genossen kam eine Versammlung zu Stande in welcher über die Zustände wie sie jetzt liegen und später werden sollten, beraten wurde. Da der bisherige Vorstand nicht erschienen war und auch, wie er sich einigen Genossen gegenüber geäußert hatte, nichts mehr mit der Sache zu tun haben wollte, so wurde ein Stellvertreter für ihn ernannt. Die meisten anwesenden Genossen sprachen sich dahin aus, daß Albert Nagel der geeignetste Mann dazu wäre. Derselbe erklärte, das Amt einstweilen bis zur General­versammlung versehen zu wollen.

Es wurde sodann noch beschlossen, für das Jahr 1906 nur für die Monate: Januar, Februar, November und Dezember Beitrag zu erheben. Zur Frage Bürgerausschußwahl wurde beschlossen in der dritten Wählerklasse 10 Mann aufzustellen.

Nach dem in Baden noch bis 1912 gültigen Dreiklassenwahlrecht wurden die Wähler der Gemeinde nach den von ihnen aufgebrachten Steuern in drei Klassen eingeteilt.

In einer kurz darauffolgenden Versammlung wurden diese 10 Kandidaten bestimmt und bei der Wahl am 6. Dezember gingen sie mit großer Majorität als Sieger aus der Urne hervor. Es ist dies der erste und schöne Erfolg den wir durch unsere Tätigkeit zu verzeichnen haben. Es gilt hier auch das Wort: Einigkeit macht stark. Wird der Wahlverein Linkenheims so fortfahren wie er jetzt wieder angefangen hat so wird er noch viele solcher Erfolge verzeichnen können und zu einem schönen Ziel gelangen.
Linkenheim, den 16. März 1906
Albert Nagel

1905  nach oben 1907

Unsere Grundwerte: Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität

© SPD-Ortsverein Linkenheim-Hochstetten - zuletzt geändert am 24. April 2012 - Impressum + Kontakt